SPD BERÄT FUSIONSKONZEPT VON GGEW UND ENERGIERIED.

Veröffentlicht am 09.11.2022 in Fraktion

Zu Beginn ihrer nächsten Zusammenkunft wirft die SPD - Fraktion noch einmal einen Blick auf den  relativ unspektakulären Verlauf der jüngsten Stadtverordnetenver -
sammlung. Dazu kommen die Sozialdemokraten am Dienstag (8. November) ab
19:00 Uhr im Hotel Felix zusammen.
Anschliessend steht das Fusionskonzept der GGEW Bergstrasse mit der
Energieried Lampertheim auf der Tagesordnung. Bekanntlich haben die beiden regionalen Energieversorger die Weichen in Richtung einer Fusion gestellt. Diese Pläne seien grundsätzlich begrüssenswert, führten sie doch letztlich zu einer Stärkung am hart umkämpften Markt, so Fraktionsvorsitzender Jürgen Kaltwasser.
Desweiteren beschäftigt sich die Fraktion schon einmal grob mit dem vom Magistrat fest -
gestellten Entwurf des Haushaltsplanes einschliesslich des Stellenplanes für das kommende Jahr 2023. Dabei werde es in den nächsten Wochen darum gehen, weitere Einsparmöglichkeiten zu generieren, ohne bei notwendigen und gebotenen Ansätzen den Rotstift anzusetzen, heisst es in der Pressemitteilung weiter. Gerne nehme man das Angebot der für die Finanzen jetzt zuständigen Bürgermeisterin zur konstruktiven Zusammenarbeit im Interesse lösungsorientierter Ergebnisse an.
Schliesslich beschäftigt man sich noch mit den Antworten des Magistrats zu den Anfragen bei der vorigen Sitzung der Stadtverordnetenversammlung und den sich hieraus ergebenden Nachfragen zu einzelnen Sachverhalten.
Die Vorbereitung der Haushaltsklausur Ende dieses Monats, Mitteilungen und Berichte runden die Tagesordnung ab.

 
 

 

 

Jusos Bergstraße