05.05.2020 in Presse

Pressemitteilung der Fraktion zum Marktplatz

 

Der städtebauliche Wettbewerb zur Marktplatzgestaltung darf nicht auf die lange Bank geschoben werden. Sonst gefährdet das die Attraktivität der Innenstadt dauerhaft und richtet damit bleibenden Schaden an. Diese Ansicht bekräftigte die Fraktion der SPD in der Stadtverordnetenversammlung bei ihrer jüngsten Videokonferenz.

Dies ist kein Wunder, denn die Fraktion hatte diesen Wettbewerb schon gefordert, als die damalige Koalition im Stadtparlament noch unbeirrt an ihrem dreigeschossigen klassizistischen Hochbau vor der Stadtkirche festhielt. Schon damals hatten die Sozialdemokraten gefordert, dass lediglich der Höhenunterschied zwischen Marktplatz und Klodzkoplatz für eine Bebauung genutzt werden darf, der Blick auf Sankt Georg allerdings freigehalten werden sollte.

Das dies nun auch das Ergebnis eines umfassenden Bürgerbeteiligungsverfahrens ist, freut die Kommunalpolitiker. Nach Ansicht der sozialdemokratischen Politiker ist jedoch nur ein Realisierungswettbewerb sinnvoll und zielführend, weil er umsetzbare Ergebnisse erbringen kann, die direkt zu einer Ausführungsplanung führen können. Ein vorgeschalteter reiner Ideenwettbewerb, wie er nach dem langen Bürgerbeteiligungsprozess durch eine Bürgerinitiative ins Spiel gebracht wurde, kann einen Realisierungswettbewerb nicht ersetzen. Dieser müsste gegebenenfalls unmittelbar nachgeschoben werden. Diese Sicht wurde auch in einer Beratung mit der Ersten Stadträtin und Baudezernentin Nicole Rauber-Jung (CDU) erneut bestätigt. „Nicht in erster Linie die zusätzlichen Kosten sind unser Problem, sondern der immense Zeitverlust, der im Hinblick auf die Bedeutung für eine lebendige Innenstadt unvertretbar ist“, erklärte Fraktionsvorsitzende Eva Middleton.

 

15.04.2020 in Presse

Vorstandssitzung der SPD Bensheim als Telefonkonferenz

 

Wie geplant findet am 20.04. die nächste Vorstandssitzung der SPD Bensheim statt. Angepasst an die derzeitige Situation diesmal allerdings als Telefonkonferenz.
Im Mittelpunkt werden dabei bereits vorbereitende Maßnahmen für die Kommunal- wahl im nächsten Jahr stehen. Einerseits werden dabei Ergebnisse eines Workshops des SPD-Unterbezirks Bergstraße vorgestellt, andererseits aber auch die Erstellung und Verteilung einer einheitlichen Broschüre für den gesamten Unterbezirk diskutiert. Schließlich will man sich aber auch bereits Gedanken darüber machen, wer die SPD im nächsten Kreistag vertreten sollte.
Aber natürlich darf in dieser Sitzung eine Diskussion über die Corona-Krise nicht fehlen. Ein Bericht aus der Fraktion wird die Auswirkungen der Krise auf die Situation in Bensheim aufzeigen, aber auch über die diesbezüglichen Anregungen der SPD- Fraktion wird berichtet.
Ein Austausch über sonstige aktuelle Themen wird den Verlauf dieser Sitzung abrunden.

 

13.03.2020 in Presse

Coronavirus

 

++++ABGESAGT WEGEN CORONAVIRUS++++

Die Ortsvereins-Vorstandssitzung am 16.03., die Mitgliederversammlungen der Ortsbezirke Mitte+ und Auerbach am 18.03. und die Mitgliederversammlung des Ortsvereins am 01.04. sind abgesagt bzw. werden auf unbestimmte Zeit verschoben.
 

 

 

 

Jusos Bergstraße